Fragen zur Verfassung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Menschen werden nicht unterschiedlich bewertet, sondern deren Kenntnisse und Persönlichkeitsentwicklung.
      Daraus resultiert eine mögliche Stimmberechtigung, und zwar nur dann, wenn er auch weiß, warum, wofür und weshalb er für etwas stimmt.

      Die Einführung der Wahlbeteiligung von unter 18-jährigen in der BRD dient - in Unkenntnis und Ignoranz jener - dem Machterhalt der aktuell herrschenden Parteien.
      Wenn man die Bevölkerung aber wahrheitsgemäß informieren und sie nicht ständig mit irgendwelchen Problemen überlasten würde, wären einige Wahlausgänge sicherlich anders.
      Zumal man sagen muss, dass die Interessen des Parteiensystem (so wie es in der BRD existiert) nie durch eine Wahl geändert werden kann.
      Hat sich durch das was du tust dein Leben gebessert ?
      Es gibt nicht 'zu wenig Zeit', es gibt nur falsche Prioritäten.
    • @ Daniel,
      danke für den Link, es ist mir jetzt gerade etwas viel auf einmal, werde es mir aber mit der Zeit zu Gemüte tun.

      @ Stefan,
      danke für deine Info, ich würde jedoch gerne ein wenig nachhaken in dem Thema. Wenn ich es richtig verstanden habe , muß ich bei euch eine bestimmte Prüfung ablegen, um ein Wahlrecht oder auch Mitspracherecht zu bekommen ?
      Nur mal so als Beispiel, ich kenne 2 Bekannte die haben Prüfungsangst. Sie führen ein ganz normales Leben, können Auto fahren, haben aber keinen Führerschein, sie machen alles ganz normal, nur wenn es zu einer Prüfung kommt schalten sie ihre Sicherheit aus und verkacken jede Prüfung. Welche Lösung gäbe es für solche Menschen in euerm System ?
      Wer nicht kämpft, kann auch nicht verlieren.
      Resonanzgesetz, der Fokus zeichnet den Weg.
    • In unserem Gesundheitshaus könnte man herausfinden welche inneren Konflikte diese Prüfungsängste verursachen und durch an-sich-arbeiten mildern bis hin zur kompletten Auflösen der Prüfungsängste.
      Zumal die Staatsangehörigkeitsprüfung nicht wirklich schwer ist und auch eine gewisse Fehlerpunktzahl zum Bestehen toleriert.
      Hat sich durch das was du tust dein Leben gebessert ?
      Es gibt nicht 'zu wenig Zeit', es gibt nur falsche Prioritäten.